Warning: mysql_fetch_assoc(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php on line 796

Warning: mysql_free_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php on line 823

Warning: mysql_fetch_assoc(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php on line 796

Warning: mysql_free_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php on line 823

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php:796) in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/typo3/sysext/cms/tslib/class.tslib_fe.php on line 2898
‚Nie krepuj sie‘ – was so viel heißt wie ‚Meine Güte, stell dich doch nicht so an‘

Kinder - & Jugendbuch

‚Nie krepuj sie‘ – was so viel heißt wie ‚Meine Güte, stell dich doch nicht so an‘
Emmy Abrahamson, „ Widerspruch zwecklos oder wie man eine polnische Mutter überlebt“

Alicja könnte platzen vor Wut: hat ihre Mutter doch mal wieder allen von Alicjas Hautproblemen erzählt. Wie unangenehm und peinlich das für Alicja ist, kann sie einfach nicht verstehen. Dabei muss doch jeder ‚vernünftige‘ Mensch begreifen, dass man als Teenager keine sonderbaren Tipps zur Behandlung der Pickel bekommen möchte. Und absolutes No Go sind Ratschläge wie: ‚Das Einzige, das wirklich Einzige, was hilft, ist, das Gesicht mit Urin zu waschen‘ – Igitt!

Aber sich bei ihrer Mutter darüber zu beschweren, bringt ungefähr so viel wie gegen eine Wand zu reden. Es ist aber auch fast nicht mehr zu ertragen. Ob wohl alle Teenager solche Probleme mit ihren Müttern haben?

Auf die Ferien, die nun anstehen, hat Alicja auch keine große Lust. Ihre beiden besten Freundinnen haben einen Ferienjob (Alicja durfte sich keinen suchen) und somit ist sie ganz den unglaublichen Ideen ihrer Mutter ausgesetzt. Diese Mutter betätigt sich nämlich gerade als heilige Samariterin und hat ihrer Cousine und deren Tochter Unterschlupf in ihrem Haus zugesagt. Und trotz der Hilfsbereitschaft von Alicjas Familie gebärden sich die neuen Mitbewohner einfach unmöglich und stellen Alicjas Leben gehörig auf den Kopf. Da ist es auch keine große Hilfe, dass Alicja in den Ferien öfter mal ihrem Klassenkameraden Ola über den Weg läuft und eine wachsende Zuneigung für ihn entwickelt – ist doch ausgerechnet ihre Freundin total verliebt in den schönen Ola….

Warum muss das Leben nur immer so kompliziert sein?!

Ein gelungenes Buch, welches einfach großen Spaß macht und den Leser zum Lachen bringt. Alicjas Mutter ist wirklich eine besondere Type, die auf unglaubliche und zum großen Teil illegale Ideen kommt. (Dass sie beruflich als Übersetzerin für die Polizei arbeitet, scheint dem nicht im Wege zu stehen) Und dass ausgerechnet Alicja immer bei der Durchführung ihrer Pläne dabei ist, ist für sie sowieso sonnenklar. Etwas übertrieben und skurril wird die harte Zeit der Jugend, in welcher Teenager ihre Eltern am liebsten auf den Mond schießen würden, zum Thema dieses Buches. Herrlich!!

Für Leser ab 14.

(Sarah Wald)

LESEPROBE

Dtv Reihe Hanser – Klappenbroschur - 214 Seiten – Preis: 12,95 € - ISBN 978-3-423-62548-7 

 

 

 






zurück