Warning: mysql_fetch_assoc(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php on line 796

Warning: mysql_free_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php on line 823

Warning: mysql_fetch_assoc(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php on line 796

Warning: mysql_free_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php on line 823

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/t3lib/class.t3lib_db.php:796) in /var/lib/typo3/typo3_src-4.1/typo3/sysext/cms/tslib/class.tslib_fe.php on line 2898
Buchhandlung am Sand - Buchtipps
vorgestellt bei unserer Lesezeit von Margret Kroll
Maria Regina Heinitz, "Als der Sommer eine Farbe verlor"

Für diesen Roman konnte kein passenderer Titel und kein perfekteres Cover gefunden werden. Worum geht es?

Der Roman beginnt im Sommer 1976. Sorglos und unbeschwert toben Benedicte und Marcel mit ihrer Grossmutter Mamique durch den Garten. Mutter Aimee, eine sehr bekannte Malerin, ist in ihrem Atelier und der Vater ist, wie jeden Tag, in der Klinik, in der er als Psychiater arbeitet. Im Prolog meint Benedicte: „Hätte mir jemand gesagt „Heute Abend ist alles vorbei“, ich hätte gelacht, wie man eben lacht, wenn man an das Glück glaubt“. Abends findet Benedicte ihre Mutter Aimee blutüberströmt nach einem Selbstmordversuch und dieses Erlebnis verändert alles. Die Mutter verschwindet in eine Klinik und die Kinder bleiben mit ihren Ängsten und dem traumatischen Erlebnis verstört zurück. Der Vater verlässt mit den Kindern den Wohnort Hamburg und übernimmt in der westfälischen Provinz eine Klinikleitung. Zur Mutter gibt es nur die Information sie erhole sich in einer Klinik - ab und zu schreibt sie ihren Kindern einen Brief.

"Als der Sommer eine Farbe verlor" erzählt die Geschichte von Benedicte und Marcel, wie sie sich anfangs aneinander klammern, sich gegenseitig stützen und dann beginnen sich dem Leben zu öffnen und zarte Kontakte zu neuen Freunden zu knüpfen. Ein wunderbarer Familienroman, ein ernstes Thema, aber hoffnungsvoll warmherzig geschrieben.

Ich habe mich oft an den schönen Schilderungen der zarten Entwicklungsschritte der Kinder gefreut. Besonders gefallen hat mir die lebenskluge Großmutter Mamique, die ein herrlicher Gegenpart zur Haushälterin Gertrud war (für ihre französischen Ausrufe gibt es einen Anhang).  Ich war restlos begeistert.

LESEPROBE

(Margret Kroll)

Verlag Bloomsbury Berlin - gebunden - 491 Seiten - Preis: 19,99 € - ISBN 978-3-8270-118-6






zurück