Lieber Daddy-Long-Legs

Ein Jugendbuch von Jean Webster

Jean Webster, Daddy Longlegs

Nein, was habe ich mich gefreut, als in der KöKi-Vorschau diesen Titel „gefunden“ habe: Daddy Langbein war lange Zeit vergriffen und hat mir sehr gefehlt ;(

Ich selber bin stolze Besitzerin einer Ausgabe von 1958 (ich danke Herbert, wer immer das sein mag, dafür, daß er es meiner Mutter damals schenkte) und habe dieses Buch bestimmt an die fünf Mal gelesen – ich liebe es!

Nun liegt es (endlich wieder) in einer Neu-Übersetzung vor, heißt daher nicht mehr ‚Daddy Langbein‘, sondern ‚Lieber Daddy Longlegs‘, aber es ist wieder da:

Jean Webster, Daddy Langbein

Ein hinreißender, wenn auch sehr einseitiger Briefwechsel der jungen Jerusha Abbott, die ihre ersten 18 Jahre in einem Waisenhaus zugebracht hat und nun von einem der Aufsichtsräte aufs College geschickt wird. Ihre Aufgaben: Fleißig lernen und einmal im Monat in einem Brief an ihn, Mr. Smith, von ihren Fortschritten berichten. Natürlich schreibt sie weit häufiger und natürlich erhält sie nie eine Antwort.

Also Mädels von 13 – 99, nutzt DIE Gelegenheit: kauft dieses wunderbare Kleinod und erfreut Euch daran.

Ach ja, hier noch einmal die traurige Nachricht:

Dieses Buch ist im Königskinder Verlag erschienen, die seit Oktober 2013 die ja wohl aller-wunderhübschesten Kinder- und Jugendbücher produzieren, die es seit langem gegeben hat. Leider wird der Verlag zum kommenden Herbst die Produktion einstellen – vielleicht hilft ja an dieser Stelle ein Aufruf zur Rettung der Königskinder? Versuchen wir es einfach: Kauft die Bücher und schickt eine mail an den Verlag!

(Katrin Schmitt)

Informationen:
  • Stand: Oktober 2017
  • Königskinder Verlag – gebunden – 256 Seiten
  • Preis: 18,99 €
  • ISBN: 978-3-551-56044-5

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand