Malamander

Ein Kinderbuch von Thomas Taylor

Die Geheimnisse von Eerie-on-Sea

Herbert Lemon ist Sachenfinder des Grand Nautilus Hotels in Eerie-on-Sea. Da er so gut darin ist Sachen und ihre Besitzer zusammen zu führen, sucht ihn Violet Parma auf und erklärt ihn auch kurzerhand zu ihrem Detektiv. Sie möchte nämlich ihre Eltern wiederfinden, welche vor zwölf Jahren in Eerie-on-Sea spurlos verschwanden und nur sie, ihr Baby, zurück ließen. Da Herbie ein äußert netter Junge ist, erklärt er sich bereit Violet zu helfen – vor allem auch deswegen, weil sie von einem seltsamen Mann mit Haken statt Hand gesucht und gejagt wird. Die beiden beginnen also mit ihren Nachforschungen und stoßen dabei schnell auf die berühmte Legende vom Malamander, dem berüchtigten Seeungeheuer, das bei Nebel in Eerie-on-Sea auftaucht und dessen glutrotes Ei einem alle Wünsche erfüllen kann, schafft man es dieses zu finden und vor dem Malamander zu verbergen.

Dummerweise sind sie bei ihrer Suche nicht alleine. Da ist zum einen der unheimliche Hakenmann, aber auch der schmierige Schriftsteller Sebastian Eels pflegt ein ungewöhnliches Interesse an Informationen über Violets Eltern…
Schon bald wissen die zwei Zwölfjährigen nicht mehr, wem sie eigentlich trauen können und wer wichtige Informationen zurück hält – Ein Abenteuer beginnt!

Ein spannendes Kinderbuch ab 10 Jahren, dessen Sog man sich nicht entziehen kann.

(Sarah Wald)

Informationen:
  • Stand: Dezember 2020
  • Hanser Verlag – gebunden – 280 Seiten
  • Preis: 17 €
  • ISBN: 978-3-446-26821-0
  • LINK zur Leseprobe

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand