Überleben für Anfänger

Ein Jugendbuch von Franca Düwel

Überleben für Anfänger

Mia, fünfzehn Jahre alt, lebt mit ihren Eltern in Hamburg und ist felsenfest davon überzeugt, dass ihre Eltern für einen Geheimdienst arbeiten und sie seit kurzem von einem schwarzen Auto verfolgt wird. Das klingt ziemlich verrückt und als dieses wird sie neuerdings auch abgestempelt. Ihre Eltern ‚leugnen‘ ihre Zugehörigkeit zum Geheimdienst und ihre Klassenkameraden machen sich seit einem Missgeschick auf einer Party auch nur noch über sie lustig bzw. nutzen jede Möglichkeit um Mia bloßzustellen.

Vor allem die fiese Anna-Constanza, von Mia Anakonda genannt, macht ihr das Schulleben sehr schwer. Da kann auch die Psychologin, die ihr Vater aufgetrieben hat nicht so viel gegen ausrichten. Diese versucht sogar Mia das furchtbare Survival Camp auf einer einsamen Insel, das ihr Vater für ihre Sommerferien gebucht hat, schmackhaft zu machen. Ausgerechnet dort trifft Mia ihren Schwarm Nael und die Ereignisse spitzen sich zu. Was ist dran an der Sache mit dem Geheimdienst. Langsam weiß Mia gar nicht mehr was sie noch glauben soll.

Ein spannendes Jugendbuch mit Sogwirkung und unglaublich vielen Ereignissen. Unterhaltsam erzählt durch Tagebucheinträgen von Mia und mithilfe von E-Mails an und von ihrer besten Freundin.

(Sarah Wald)

Informationen:
  • Stand: Januar 2021
  • Arena Verlag – gebunden – 440 Seiten
  • Preis: 16,-€
  • ISBN: 978-3-401-60542-5

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand