Wolkenschloß

Ein Jugendbuch und Roman von Kerstin Gier

kerstin gier, wolkenschloß

Irgendwo in den Schweizer Alpen steht das Hotel „Château Janvier“, das eigentlich nur das „Wolkenschloss“ genannt wird. Das Grandhotel mit dem Charme der letzten Jahrhunderte, hat seine beste Jahre schon lange hinter sich. Doch zu Silvester zieht es allerhand sehr wichtige, sehr reiche und sehr sonderbare Persönlichkeiten ins Wolkenschloss, die den letzten Abend des Jahres mit einem Walzer im großen Ballsaal beenden wollen.

Fanny – siebzehn Jahre alt, Schulabbrecherin aus Bremen und Jahrespraktikantin im Hotel – hat alle Hände voll zu tun: Kinder hüten, verlorene Verlobungsringe wiederfinden, zickigen Teenager-Mädchen aus dem Weg gehen…

Und dann wäre da natürlich noch die Sache mit dem legendären Nadjeschda-Diamanten, der im Wolkenschloss erwartet wird. Oder die Sache mit dem Hotel-Kidnapper. Oder mit Ben, dem süßen Sohn des nicht ganz so süßen Hoteliers. Oder dem gutaussehenden Tristan, der defintiv mehr Geheimnisse hat, als er zugibt. Nur eines ist sicher: Die Zeit im Wolkenschloss ist für Fanny die aufregendste ihres Lebens.

Obwohl mir die Silber-Trilogie von Kerstin Gier nicht sonderlich gefallen hat, bin ich von diesem Buch wieder absolut überzeugt! Die Handlung plätschert vor sich hin (ohne ein einziges Mal langweilig zu werden!) und gibt einem Zeit, das Hotel und seine vielen Gäste in Ruhe kennen zu lernen – Wer sich das Cover genau ansieht, findet die einzelnen Personen, die im Wolkenschloss leben und das sind ganz schön viele.

Besonders gefallen hat mir der Schauplatz und die Mystik, die dem Hotel innewohnt. Wer weiß, vielleicht steckt ja tatsächlich ein wenig Magie in dem alten Gebäude.

Für alle Fans von Kerstin Gier und jene, die es werden möchten! Für Jugendliche ab 13  Jahren

(Katharina Reis)

Informationen:
  • Stand: Oktober 2017
  • Fischer Verlag – gebunden – 464 Seiten
  • Preis: 20,00 €
  • ISBN 978-3-8414-4021-1

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand