Abifeier

Ein Roman von Eric Nil

In diesem schmalen Buch geht es um die Abifeier der Tochter des „Autors“, die gleichzeitig die Abifeier des Sohns seiner Freundin ist. Er ist seit sechs Jahren geschieden, Nora, die Tochter, lebt bei ihm in Hamburg. Alex, sein Sohn, spricht seitdem nicht mehr mit ihm und seine Exfrau Bea grollt ihm noch. Seine Freundin Johanna hat auch zwei Kinder und obwohl mit ihr und der sich ergebenen neuen Familienkonstellation alles ganz gut läuft, wird es kompliziert, als die Abifeier geplant werden muss. Denn auch Johanna hat einen Exmann… wer soll also mit wem an einem Tisch sitzen? Wer fährt mit wem im Auto hin? Wer muss ein Taxi nehmen?

Dann trennt sich Nora von ihrem Freund und die ganze Planung muss wieder neu überdacht werden. Und manche Dinge nehmen eine unerwartete Wendung.

Ein unterhaltsames kleines Buch, dass man mühelos an einem Abend durchlesen kann. Die Begebenheiten werden amüsant geschildert, hinterließen bei mir aber ein eher bittersüßes Gefühl, da gewisse Erinnerungen wachgerufen wurden….

Für das Foto habe ich dann mal das Kleid herausgesucht, das ich bei der Abifeier meines großen Sohnes getragen habe.

Bleibt die Frage: Wer steckt hinter dem Pseudonym Eric Nil? Laut Verlag ist es ein bekannter Romanautor, „der sich bestens im Umgang mit schwierigen Familiensituationen auskennt“….ich hätte schon eine Idee…

(Katja Cebulla)

Informationen:
  • Stand: 26. Februar 2018
  • Galiani Verlag – gebunden- 160 Seiten
  • Preis: 17 €
  • ISBN: 978-3-86971-165-2

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand