Botschaften an mich selbst

„Der Drang alles aufzuschreiben, erscheint mir nicht nur bedrohlich und beängstigend und mit Scham behaftet, sondern auch notwendig. Ich schreibe es, um Teile von mir zurückzufordern, die ich so lange und gründlich verleugnet habe. Ich schreibe, um das Schweigen zu durchbrechen, das ich so lange gewahrt habe. Ich schreibe es auf, damit ich mich wenigstens in meinem eigenen Leben gegenwärtig fühlen kann. Ich schreibe es, weil es das Machtvollste ist, zu dem ich mich im Stande sehe.“

Was für ein Buch! Unglaublich!

Emilie Pine ist Professorin für Modernes Drama an der School of English, Drama and Film am University College Dublin. „Botschaften an mich selbst“ (OT: Notes To Self) ist ihre erste Sammlung persönlicher Essays, die international euphorisch gefeiert und unter anderem mit dem »Irish Book of the Year«-Award ausgezeichnet wurden.

Mich hat sie mit diesem Buch vollkommen erwischt und nachhaltig von sich eingenommen. Wie es ihr gelingt die schmerzhaftesten Momente und Gefühle so klar und stark in Worte fassen, ist absolut eindrucksvoll. Angst, Trauer, Scham, Depression und Einsamkeit, das Gefühl völliger Verlorenheit. Der Kampf ihres Vaters mit seiner Alkoholsucht, ihr unerfüllter Kinderwunsch, das schwierige Verhältnis ihrer Eltern, ihr Aufwachsen und schmerzhaftes Ausbrechen und die Überforderung vom Frau sein, vom Professorin sein, von den Erwartungen, die sie selbst und wie sie glaubt, die Welt an sie stellt. All das wird aufgedröselt, aufgefächert und durchdacht. Die Essayform bietet den passenden Raum für Widersprüchlichkeiten, dafür Dinge auch mal von gegensätzlichen Seiten zu betrachten und ihnen auf den Grund zu gehen. Und das so, dass ich als Leserin stets nahe und beteiligt war, betroffen und erschüttert und begeistert von dieser Einsicht und Ehrlichkeit.

Emilie Pine schont sich nicht in ihren Reflexionen und ich habe mir ab und an die Tränen weggeblinzelt und den Atem angehalten und kann nur sagen, dass ich glücklich bin dieses Buch gelesen zu haben. Und ich denke nicht, dass es bei dem einen Mal bleiben wird. Absolut fantastisch!

(Katja Cebulla)

Informationen:
  • Stand: April 2021
  • btb Verlag – gebunden – 224 Seiten
  • aus dem Englischen von Cornelia Röser
  • Preis: 20 €
  • ISBN: 978-3-442-75888-3
  • LINK zur Leseprobe

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand