Das Meer

Ein Roman von Wolfram Fleischhauer

Gesellschaftskritisch, hochaktuell, ein Tatsachenroman der Extraklasse.

Die junge Fischereibeobachterin Teresa – sie überwacht für die EU die großen Fischfang- und Gefrierschiffe – verschwindet spurlos auf hoher See. Ihr Ausbilder und Geliebter John Render, von der GD Mare in Brüssel, ist entsetzt und fassungslos. Ebenso Ragna di Mello und ihre radikale Truppe von Umweltaktivisten. Sie haben eine hochgefährliche Methode entwickelt, um den skrupellosen Meeresausbeutern die Geschäfte, im wahrsten Sinne des Wortes, zu verderben. Ragnas Vater, ein Schweizer Lobbyist, bekommt Wind von der Sache und ist in Alarmbereitschaft. Denn diese Aktionen betreffen auch ihn und seine Geschäfte; es besteht dringender Handlungsbedarf, bevor irgendetwas  nach Brüssel durchsickert. Er macht sich auf den Weg nach Südostasien, denn Ragna soll sich dort aufhalten, obwohl er weiß, dass sie keinen Kontakt mit ihm haben, geschweige denn ihn treffen möchte. Er kontaktiert den Dolmetscher Adrian, der vor Jahren eine leidenschaftliche Affäre mit  seiner Tochter hatte und kommt mit ihm ins Geschäft. Er soll sich mit Ragna treffen. Allerdings verheimlicht er Adrian seine wahren Beweggründe.

Aus den Klappentext:

Drei Männer auf einer verzweifelten Suche, zwei Frauen in Todesgefahr- und zwischen ihnen der brutale Apparat der globalen Fischereimafia, einer gleichgültigen Öffentlichkeit und seine handlungsunfähige Politik: Wolfram Fleischhauer entwirft ein erschreckend realistisches Katastrophenszenario und erzählt zugleich von den Grenzen der Liebe und unserer Sehnsucht nach einem neuen Umgang mit der Natur.

Auch bei diesem Buch empfehle ich ihnen dringend das Nachwort. Ich bin wohl ein echter Nachwortfan geworden 😉 Im Übrigen hat Herr Fleischhauer doppelt so viel Zeit für die Recherche benötigt, wie für das Schreiben.

Superspannend, hochaktuell und voller Informationen … einfach der Hammer, wenn ich das so schreiben darf. Und: das erste Buch indem ich einen Warnhinweis finde.

(Katrin Gesterding)

Informationen:
  • Stand: März 2018
  • Verlag  Droemer – gebunden –  443 Seiten
  • Preis: 19,99 €
  • ISBN: 978-3-426-19855-1

 

 

 

 

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand