Die Leuchtturmwärter

Emma Stonex, Die Leuchtturmwärter, Fischer Verlag

In einer stillen Nacht im Jahr 1972 verschwinden drei Männer spurlos von einem Leuchtturm vor der Küste Cornwalls. Hinweise auf ihr Verbleiben gibt es keine, dafür einige Merkwürdigkeiten: Warum sind zwei Uhren genau zur gleichen Zeit stehen geblieben? Warum steht im Logbuch etwas von stürmischer See? Und warum ist die Tür von innen verschlossen? Die Ermittlungen werden ergebnislos abgeschlossen, die hinterbliebenen Frauen werden aber noch 20 Jahre später von der Frage verfolgt, was in der verhängnisvollen Nacht passiert ist. Jede von ihnen hat sich eine eigene Geschichte zurechtgelegt, jede geht auf ihre eigene Art mal besser, mal schlechter mit dem Verlust um. In Rückblenden erhalten die Leser*innen Einblick in die Geschehnisse des Jahres 1972, jeweils aus Perspektive eines der Leuchtturmwärter erzählt.

Nach und nach kommen Einzelheiten aus der Vergangenheit der Männer zutage, nie offen ausgesprochene Gefühle gelangen an die Oberfläche, Beziehungen, von denen niemand wissen sollte, liegen als stiller Vorwurf in der Luft. Je näher der entscheidende Zeitpunkt jedoch rückt, desto mehr stellt sich die Frage: Wem kann man trauen? Wer erzählt oder schreibt die Wahrheit?

(Sarah Kranz, Katja Cebulla & Georg Schmitt)

Informationen:
  • Stand: November 2021
  • Übersetzt von Eva Kemper
  • S. Fischer Verlag – gebunden – 432 Seiten
  • Preis: 22,- €
  • ISBN: 978-3-10-397037-1
Bücherwurm der Buchhandlung am Sand