Die Moortochter

Ein Krimi von Karen Dionne

karen dionne, die moortochter

Helena Pelletier lebt in Michigan auf der einsamen Upper Peninsula. Sie ist eine ausgezeichnete Fährtenleserin und Jägerin – Fähigkeiten, die sie als Kind von ihrem Vater gelernt hat, als sie in einer Blockhütte mitten im Moor lebten.

Für Helena war ihr Vater immer ein Held – bis sie vor fünfzehn Jahren erfahren musste, dass er in Wahrheit ein gefährlicher Psychopath ist, der ihre Mutter entführt hatte. Helena hatte daraufhin für seine Festnahme gesorgt, und seit Jahren sitzt er nun im Hochsicherheitsgefängnis. Doch als Helena eines Tages in den Nachrichten hört, dass ein Gefangener von dort entkommen ist, weiß sie sofort, dass es ihr Vater ist und dass er sich im Moor versteckt.

Nur Helena hat die Fähigkeiten, ihn aufzuspüren. Es wird eine brutale Jagd, denn er hat noch eine Rechnung mit ihr offen …

Karen Dionne hat mit ihrer „Moortochter“ ein fantastisches Psychodrama geschrieben. Die (spannende!) Vefolgungsjagd wird von den Kindheitserinnerungen Helenas unterbrochen, in denen sich das Drama ihrer Kindheit ganz langsam entfaltet. Beide Situationen, die Verfolgung des Vaters, sowie die Beschreibung ihrer Kindheit, spitzen sich, begleitet übrigens von ganz wundervollen Landschaftsbeschreibungen der Upper Peninsula, dramatisch zu…

Ein unbedingt lesens-, oder auch hörenswerter Thriller (Julia Nachtmanns Stimme klingt, wie das Buch aussieht. Sie liest einfach großartig!)

(K. Schmitt)

Informationen:
  • Stand: Oktober 2017
  • Goldmann Verlag – Klappenbroschur – 384 Seiten
  • Preis: 12,99 €
  • ISBN: 978-3-442-20535-6
Hörbuch
  • DerHörVerlag – gekürzt  – 600 Minuten – 1 MP3
  • Preis: 15,- €
  • ISBN: 978-3-8445-2710-0

 

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand