Fünf Tage in Paris

Ein Roman von Tatiana de Rosnay

Der berühmte Baumexperte Paul, aus Südfrankreich und seine amerikanische Frau Lauren planen ihren vierzigsten Hochzeitstag sowie Pauls siebzigsten Geburtstag, mit ihren Kindern, in Paris zu feiern. Linden, mittlerweile ein angesehener Fotograf, reist aus Los Angeles an und Tilia, seine Schwester, aus London, wo die Künstlerin mit ihrem Mann und der Tochter Mistral lebt. Lauren hat alles organisiert und geplant für ein entspanntes Wochenende in Paris.

Paul, der Naturbursche, immer braungebrannt und gesund, wirkt fahl und kränklich. Die Kinder sind erschrocken. Zudem scheint Paris, nach anhaltenden Regenfällen im Schlamm zu versinken. Die Seine droht über die Ufer zu treten. Die geplanten Unternehmungen fallen buchstäblich ins Wasser. Nur das Essen im reservierten Restaurant findet statt. Doch dort bricht Paul zusammen, ein Notarzt wird gerufen, der lässt ihn ins Krankenhaus bringen und Paul fällt ins Koma.

Linden hält Krankenwache am Bett seines Vaters und schafft es endlich, ihm von sich zu erzählen. Auch Paul hat ein erschütterndes Geheimnis, das er seit vielen Jahren mit sich rumträgt und das seine Liebe zu seinen Lieblingsbäumen, den Linden erklärt. Auch Lauren und Tilia haben Dinge in sich verschlossen. Es sind offene Geheimnisse, die ihr Leben beeinflussen und prägen. Alles wird hochgespült und kommt ans Licht. Die apokalyptischen Wetterverhältnisse spiegeln die Last, des Unausgesprochenem, jedes Einzelnen innerhalb der Familie wieder.

Es ist schon fast ein Gleichnis. Das Paris, das zu versinken droht und den Unrat, durch Versäumnisse der Vergangenheit, ans Licht bringt. Auf der anderen Seite die Familie mit ihren Geheimnissen, Ängsten und Nöten.

Ein beeindruckender Roman, der so viele Themen und Tiefgang beinhaltet, ohne ins Kitschige abzudriften. Was für ein Roman: eine unbedingte Leseempfehlung!!

(Katrin Gesterding)

 

Informationen:
  • Stand: April 2019
  • Bertelsmann – gebunden – 301 Seiten
  • Preis: 20,-€
  • ISBN: 978-3-570-10365-4

Leseprobe

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand