Grenzgänger

Ein Roman von Mechthild Bormann

Mechthild Borrmann, Grenzgänger, Trümmerkind

In dem Roman geht es wieder um ein Stück deutscher Zeitgeschichte. Diesmal hat die Autorin die Handlung in den kleinen Grenzort Velda in der Eifel nahe der belgischen Grenze gelegt.

Der Roman beginnt 1970: Eine Frau, Elsa, fährt nach Aachen, um ihrer Jugendfreundin Henni Schöning bei einer Gerichtsverhandlung beizustehen. Hennis Geschichte beginnt mit dem Ende des zweiten Weltkrieges. Sie ist ein kluges Kind, das auf die weiterführende Schule müsste. Der Vater ist nach dem Ende Krieges aber nicht mehr in der Lage die Familie zu versorgen, die Hände zittern zu sehr um noch als Uhrmachermeister zu arbeiten. Er ist völlig verändert und nicht mehr belastbar. Die Mutter übernimmt eine Arbeit in der Dorf-Gastwirtschaft, und Henni übernimmt den Haushalt und die Versorgung der Geschwister. Als die Mutter verstirbt, trägt allein Henni die Verantwortung für die Familie.

Um fein Einkommen zu haben und zu verhindern, dass die Geschwister ins Heim kommen, beginnt Henni, sich am Schmuggel über die belgische Grenze zu beteiligen. Ab 1950 findet sie eine neue Strecke über das Hohe Venn, um Kaffee zu schmuggeln. Bei einer Kontrolle durch die Zöllner kommt ihre kleine Schwester ums Leben, Henni kommt in eine Besserungsanstalt und ihre jüngeren Brüder in ein katholisches Kinderheim. Henni wird jeglicher Kontakt zu den Brüdern verweigert, auch durch das Veto des Pfarrers und ihres Vaters.

So wird sie erst als Erwachsene von dem Schicksal der Brüder und dem frühen Tod ihres kleinen Bruders erfahren. Um die wahren Umstände des Todes ihres Bruders zu klären, kämpft sie vor Gericht um die Wahrheit und Gerechtigkeit. Ein Roman über die 50/60/70 Jahre, über Heimerziehung, die Rolle und Macht der Kirche, aber auch über Gerechtigkeit und Fehlbarkeit der Justiz. Eine unbedingte Leseempfehlung von mir.

(Margret Kroll)

Informationen:
  • Stand: November 2018
  • Droemer Knaur Verlag – gebunden – 285 Seiten
  • Preis: 20,00 €
  • ISBN: 978-3-426-28179-6

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand