Herkunft

Ein Roman von Sasa Stanisic

In „Herkunft“ erzählt Saša Stanišić seine ganz persönliche Geschichte. Er schreibt darüber, was es heißt aus seinem Heimatland geflüchtet zu sein, dort alles zu verlieren, darüber, was es heißt überall als „anders“ = ‚nicht deutscher Herkunft‘ aufzufallen und Fuß zu fassen in einem fremden Land.
In vielen kleinen Kapiteln, die nicht chronologisch geordnet sind, denkt der Autor nach über sein Land Jugoslawien, das es so nicht mehr gibt, wie er es von seinen Vorfahren geschildert bekam, über seine Ankunft in Deutschland, über ihn prägende Orte und Menschen.
Thema in seinem neuen Buch ist auch immer wieder seine Großmutter Kristina, die immer in ihrer Heimat blieb, zusah, wie ihr Land vom Krieg zerstört wurde und deren Persönlichkeit nun seit ein paar Jahren von der Demenz zerstört wird.
Auf wunderschöne, liebevolle Art schreibt Stanišić über sein Leben und seine Vorfahren. Er fabuliert zwischendurch, erzählt Anekdoten, beschreibt Banales, um dann etwas Ernstes miteinzuflechten und anders herum. Dabei: immer ein guter Sinn für Humor.

Sarah Wald

Informationen:
  • Stand: März 2019
  • Luchterhand – gebunden – 355 Seiten
  • Preis: 22,-
  • ISBN: 978-3-630-87473-9

Leseprobe

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand