Königskinder

Ein Roman von Alex Capus

Alex Capus, Königskinder

Nach „Leon und Louise“ wieder ein toller Liebesroman von Alex Capus.

Max und Tina befinden sich auf einer Autofahrt in den Alpen – ein Ehepaar, das sich schon ewig kennt:

Die Kinder sind erwachsen, in den wichtigen Dingen versteht man sich ohne Worte, aber um kleine Dinge kann man sich schon scherzhaft streiten und während einer winterlichen Autofahrt nach dem “Wie und wann ist bei beginnendem Schneefall der Scheibenwischer anzustellen„ fragen.

Als der Schneefall dann doch die ersten drei Flocken übersteigt und stärker wird, wird der Alpenpass enger, und sie kommen von der Straße ab.

Jetzt könnte Panik um sich greifen, aber Max beginnt, seiner Frau eine Liebesgeschichte zu erzählen. Die Geschichte von Josef, der dort im Greyerzer Land zur Zeit der französischen Revolution lebte. Josef, der arme Kuhhirt, der sich in Marie die Tochter des reichsten Bauern verliebte.

Eigentlich sind es also zwei Liebesgeschichten: Ob Max und Tina in ihrem eingeschneiten Auto ihr Abenteuer überstehen und ob die zwei Königskinder Josef und Marie zueinander finden – ich verrate es nicht. Lesen sie selbst. Wie gesagt, so schön wie „Leon und Louise“ und leider nur zu schnell vorbei. Wer es besonders schön haben will- das Hörbuch wird von Ulrich Noethen gelesen.

(Margret Kroll)

Informationen:
  • Stand : August 2018
  • Hanser Verlag – gebunden – 176 Seiten
  • Preis 21,00 €
  • ISBN: 978-3-4462-6009-2

Hörbuch:

  • DHV Verlag – 300 Minuten
  • Preis: 19,00 €
  • ISBN:978-3-8445-3103-9

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand