Mein Helgoland

Isabel Bogdan kennen wir als Autorin von „Der Pfau“ und „Laufen“, sowie als Übersetzerin vieler wunderbarer Bücher, z.B. der von Jane Gardam.

Nun hat sie ein Buch in der zauberhaften Insel-Reihe des mare Verlags herausgebracht, in der namhafte Autor*innen von ihren Lieblingsinseln erzählen. In Isabel Bogdans Fall handelt es sich dabei um Helgoland, Deutschlands einzige Hochseeinsel, die zum Kreis Pinneberg gehört und in knapp vier Stunden von Hamburg mit dem Katamaran zu erreichen ist.

Und was für ein ganz besonders reizendes Buch ist ihr mit „Mein Helgoland“ gelungen!

Von Felsen, Häusern, Robben und Vögeln, immer wieder Vögeln, im Besonderen Trottellummen und Basstölpel, einem winzigen, federleichten Wintergoldhähnchen oder KGV (kleine graue Vögel, wie die vielfältig auf Helgoland anwesenden Ornithologen sagen) erzählt sie mit Begeisterung. Von der Düne, dem Marathon und allerlei anderen inseltypischen Begebenheiten, die man staunend zur Kenntnis nimmt und die sie aufs Allerwunderbarste mit ihren Gedanken zum Schreiben, ihrem eigenen Schreiben, verknüpft. Allerlei Tipps anderer Autor*innen, allen voran denen von James Krüss, dem vielleicht berühmtesten Helgoländer überhaupt, bezüglich des Aufbaus von Geschichten und allem was dazu gehört, geht Isabel Bogdan nach und gewährt den Leser*innen einen spannenden Einblick in ihre Arbeit. Und das Ganze mit einem wunderbaren Humor, der das Buch zu einem wahren Kleinod macht, das alle, die sich für Helgoland oder das Schreiben interessieren unbedingt lesen sollten. Eigentlich aber auch alle anderen!

„Und wieder jemand anders sagt in dem Zusammenhang den schönsten Satz über die Insel, den ich in all der Zeit gehört habe. Er sagt: „Wir haben hier eine besondere Kultur des Verzeihens.“ Anders, sagt er würde es auch gar nicht gehen. „Und wenn einer mit meiner Frau schläft, dann haue ich ihm eine rein, und dann gehen wir ein Bier trinken.“ Ich glaube ihm nur so halb, und über sein Männer- und Frauenbild könnte man auch diskutieren, aber die Formulierung beeindruckt mich: eine besondere Kultur des Verzeihens. Starkes Thema. Großes Thema. Romanthema.“

Hach wie wunderbar zu lesen, wie diese winzige Insel Frau Bogdan nicht nur die benötigte Ruhe zum Schreiben gibt, sondern sogar immer wieder aufs Neue inspiriert. Wir sind gespannt auf alles, was da noch so kommen mag!

(Katja Cebulla)

Informationen:
  • Stand: November 2021
  • mare Verlag – gebunden – 124 Seiten
  • Preis: 18,- €
  • ISBN: 978-3-86648-654-6
Bücherwurm der Buchhandlung am Sand