Wege, die sich kreuzen

tommi kinnunen wege die sich kreuzen
»Schon nach den ersten Seiten ist klar: Dies ist ein außergewöhnliches Debüt; von Empathie getragen, mit sprachlicher Wucht erzählt.« (Helsingin Sanomat, Finnland)
Tommi Kinnunen entführt uns mit „Wege, die sich kreuzen“ in den einsamen Norden Finnlands. Wir begegnen im Laufe des Romans vier Menschen und begleiten sie über einhundert Jahre hinweg: Es sind Lahja und ihr Mann Onni, Lahjas Mutter Maria und Schwiegertochter Kaarina. Dabei geht der Autor chronologisch von Person zu Person vor vor. So erfahren wir am Anfang, wie Maria als Wehmutter (Hebamme) 1895 zu einer Entbindung gerufen wird, obwohl sie aufgrund ihres Alters und Unerfahrenheit nicht gut gelitten ist. Alleine diese Anfangssequenz ist dermaßen beeindruckend geschildert, daß man nicht mehr loskommt von diesem famosen, intelligenten Familienroman.

»Tommi Kinnunen ist ein ungewöhnlicher Stilist. Seine Sprache funkelt – seine Dialoge sind scharf, seine Bilder kraftvoll, diesen Ton vergisst man nicht mehr.« (Dagbladet, Norwegen)

Man dringt sehr tief in die Gedankenwelt der vier Protagonisten ein und erfährt alles über deren Gefühle und Gedanken. Am beeindruckensten war für mich die Geschichte von Onni, der psychisch dermaßen zerrissen ist, daß mir seine Geschichte beim Lesen sehr ans Herz ging. Auslöser für eine gewisse Spannung ist der Hinweis, daß Kaarina einen Brief nach dem Tod ihrer Schwiegermutter Lahja findet, der auf eine dramatische Familientrgödie hinweist. Mehr wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten.

Kinnunen ist ein großartiger Erzähler, sein Familienroman hat mich von der ersten bis zur letzten Seite dermaßen gefesselt, daß ich mir wünschte, ich könnte mir Zeit freischaufelb, um ihn noch ein weiteres Mal lesen zu können. Ein wahrhaftiger 5-Sterne-Roman, ein Einzug in meine persönliche „Alltime-Favoriten-Liste“ ist ihm gewiß!

In seinem Heimatland war Kinnunens Buch ein großer Leser- wie Kritikererfolg und führte die finnische Bestsellerliste wochenlang an.  Alleine die Widmung Kinnunens ist ja so fein: „Für ein Haus, in dessen Räumen viele Geschichten wohnen.“ Wie schon oben gesagt: Ein unbedingt empfehlenswertes Buch!!!!!

Hier geht es zum Special: LINK

(Georg Schmitt)

Informationen:
  • Stand: März 2018
  • DVA – gebunden – 326 Seiten
  • Preis: 20,- €
  • ISBN: 978-3-421-04771-7

 

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand