Wolfsegg

Ein Roman von Peter Keglevic

peter keglevic wolfsegg

Die Bücherwelt eine neue, starke Frauenfigur dazugewonnen: Die fünfzehnjährige Agnes, die in einem Bergtal in Österreich aufwächst. Schnell merkt sie, daß viele Bewohner des Ortes Geheimnisse mit sich herumtragen und viele Dinge nicht ausgesprochen werden. Agnes‘ Familie selber hat es auch nicht leicht, die Mutter ist sterbenskrank und der Vater ein verachteter Außenseiter. Daher wünscht sich das junge Mädchen nichts mehr, als ihr Hobby, an Autos herzumzuschrauben, als Beruf auszuüben und ein anständiges, normales Leben zu führen. Doch die Erwachsenen haben bereits andere Pläne mit ihr und  Widerreden werden nicht geduldet. So ergibt sich Agnes ihrem Schicksal und fängt eine Lehre im Lagerhaus der Raiffeisenkasse an. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse:

Die Mutter erliegt ihrer Krankheit und der Vater wird von einer Menschenmeute in den nahe gelegenen Bergwald gehetzt, wo er tödlich verunglückt.  Agnes steht alleine mit ihren beiden kleineren Geschwistern da und überlegt fieberhaft, was jetzt zu tun ist. Da fasst sie einen folgenschweren Entschluß…

Wie es danach mit den drei Kindern in den österreichischen Alpen weitergeht, wird an dieser Stelle selbstredend nicht verraten. Spannend und berührend wird es, das kann ich jedoch versprechen!

„Nebel liegt über dem Geröll und den Grasmatten, jedes Geräusch klingt so, als wäre es in Watte gepackt.“

Alles in allem ist die Geschichte um Agnes und ihr Schicksal so eindringlich, so dicht geschrieben, daß ich wirklich allen LeserInnen diesen Roman uneingeschränkt ans Herz legen möchte. Neben den dramatischen und teils heftigen Schilderungen überwiegen aber auch die  Beschreibungen der Natur und der geheimnisvollen Bergwelt. Man wandert als Leser förmlich mit Agnes gemeinsam durch die Täler und die Gebirge und hält die Luft an, wenn es gefährlich für die Protagonistin wird.

Für mich ist „Wolfsegg“  neben Owens „Der Gesang der Flusskrebse“ (wo es ja auch um eine „starke Frauenfigur“ geht) der wunderbarste Roman in diesem Lesejahr 2019!

(Georg Schmitt)

Informationen:
  • Stand: August 2019
  • Penguin Verlag – gebunden – 320 Seiten
  • ISBN 978-3-328-60098-5
  • Preis: 20,- €
  • Leseprobe

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand