Piccola Sicilia

Ein Roman von Daniel Speck

daniel speck, piccola sicilia, bella germania

Piccola Sicilia, auch „Little Italy von Tunis“ genannt, war der Ort im Mittelmeer, an dem Christen, Juden und Muslime sowie Italiener, Malteser, Franzosen und Araber friedlich zusammen lebten. Es hat funktioniert, bis der Zweite Weltkrieg auch dieses Land erreichte.

Heute: eine Ju 52 mit Hakenkreuz, wird aus dem Meer vor Sizilien gezogen. Die Archäologin Nina aus Berlin glaubt, dass ihr verschollener Großvater an Bord dieses Flugzeuges war. Sie hofft Spuren zu finden und so ein Familiengeheimnis aufdecken zu können – Ninas Mutter hatte ihren Vater nie kennengelernt.

Berlin 1942: Moritz ist Kameramann im deutschen Afrika-Korps. Er verlobt sich vor seinem Aufbruch mit Fanny, Ninas Großmutter, – eine letzte Liebesnacht verbringen sie zusammen. Moritz wird nie zu Fanny zurückkehren und seine Tochter kennenlernen.

Heute: in Tunis treffen Angehörige der Flugzeuginsassen ein, und Nina trifft auf die Musikerin Joelle, die behauptet, Moritz sei damals gar nicht verstorben, sondern habe unter anderem Namen weitergelebt – mit der Jüdin Jasmina, Joelles Mutter. Joelle erzählt Nina die bewegende Liebesgeschichte des jungen Soldaten Moritz und ihrer Mutter Yasmina.

„Piccola Sicilia“ ist eine bewegende Geschichte, inspiriert durch eine wahre Begebenheit. Faszinierend erzählt und sehr, sehr gut recherchiert. Beeindruckende philosophische, sowie religionsphilosophische Gedanken lassen ein schnelles Lesetempo nicht zu – und das ist gut so, auch wenn wir bei „Bella Germania“ vielleicht mit Tempo 180 durch den Roman gefegt sind, was der Leser gerne mal macht, aber den Autor betrübt, werden wir bei diesem Buch ruhiger unterwegs sein. Einiges sollten/müssen wir „ sacken lassen“…, die Pausen müssen ja nicht lang sein. Das Schöne an Büchern ist, sie warten geduldig auf uns. Sie fahren nicht weg, werden nicht kalt oder vergessen uns.

Gerade in der heutigen Zeit ist diese Geschichte besonders wichtig, ist sie doch ein Beispiel dafür, dass das Zusammenleben mit verschiedenen Religionen und Kulturen funktionieren kann, denn es verbindet sie so viel!

(Katrin Gesterding)

Informationen:
  • Stand: November 2018
  • Fischer Verlag –  Paperback –  615 Seiten
  • Preis: 16,99 €
  • ISBN: 978-3-596-70162-9

Leseprobe

Dieses Buch zurücklegen lassen Alle Buchtipps anzeigen

Bücherwurm der Buchhandlung am Sand